• Konfi

Neue Aussaat für „Golden Tulip“ in Neu-Ulm

Das Neu-Ulmer Traditionshotel „Golden Tulip“ ist in Insolvenz. Jochen Eisenbeis wurde zum Insolvenzverwalter bestellt und sucht nach tragfähigen Konzepten und Investoren, die sich nicht von der coronabedingten Durststrecke, sondern von den Chancen einer Immobilie mit Renovierungsstau am malerischen Donauufer inspirieren lassen. Möglicherweise ist er mit seinem Team nun fündig geworden. Aus Düsseldorf gibt es die Signale, die er vom Liqui-Moly-Chef vergeblich zu erhalten suchte. Dieser hatte nämlich gemäß Presseberichten das Objekt für 13 Millionen Euro zu Beginn des Jahres gekauft – der Kauf wurde jedoch nie vollzogen.

Der weitere Verlauf steht unter großer medialer Beobachtung, so dass hier ganz besonders ein überlegtes und strategisch kluges Vorgehen seitens des Insolvenzverwalters gefordert ist. Und das können wir wirklich.